Gedenken an das Kriegsende

Zum 75. Jahrestag des Kriegsendes stand am Freitag der jüdische Friedhof an der Straße Replingsfunder zum stillen Gedenken offen. Dazu eingeladen hatte die SPD. Besucher legten nach jüdischem Brauch Steine an den Gräbern nieder. Wegen der Corona-Pandemie wurde auf eine Versammlung verzichtet.